Wie können wir den Vertriebenen aus der Ukraine helfen ?

Den aktuellen Bedarf sowie weitere wichtige Informationen wie z.B. zu Wohnunterkünften, Sachspenden und der Anmeldung ukrainischer Kinder in Kita und Schule findet ihr u.a.a. auf den Seiten der Stadt Cottbus.

So können die Cottbuserinnen und Cottbuser den aus der Ukraine Vertriebenen helfen – Stadt Cottbus/Chóśebuz

Aktuell nachgefragt sind:
Kindernahrung (Babybrei, Milchpulver), Wickelunterlagen & Waschlappen/-Handschuhe, haltbare Lebensmittel (Konserven, ect.)

Kleidungsstücke und Kinderwagen sind reichlich vorhanden. Der Bedarf an Deos, Einwegrasierern Kämmen, Nagelsets & Hausschuhe/Badelatschen ist ebenfalls gedeckt. Diese Dinge werden zur Zeit nicht gebraucht.

Quelle: Stadt Cottbus, Stand 21. 03. 22